Weitere Produkte

Sylomer als Schwingungsisolation im Baubereich

Neue Gebäude werden zunehmend auch auf schwingungs-belasteten Grundstücken errichtet. Störquellen sind in der Regelnahe gelegene Bahnstreckenoder angrenzende Industrieanlagen. In dem Gebäude können die Schwingungen zu unzulässigen Erschütterungen oder durch die Abstrahlung von angeregten Bauteilen, wie z.B. Böden oder auch Decken, zu einer Erhöhung des Luftschallpegels führen.

Für den Planer stellt sich die Aufgabe, das Gebäude so zu errichten,daß die Anforderungen des Bauherrn eingehalten bzw. die zulässigen Werte nicht überschritten werden.Ob die Schwingungen im Baugrund zu unzulässigen Störungen im fertigen Gebäude führen, hängt von der Anregungsstärke und -frequenz, der Ankoppelung des Gebäudes an den Baugrund und der Gebäudestruktur ab. Für eine Beurteilung muß die Anregung als Funktion der Frequenzgemessen werden und die Ankoppelung des Gebäudes sowie die Gebäudestruktur bekannt sein.

Eine computergestützte Modellrechnung der Schwin-gungssysteme kann dann Aufschluß über die zu erwartenden Erschütterungen im Gebäudegeben. Liegen die Schwingungen bzw. der sekundär abgestrahlte Luftschall über den vorgegebenen Grenzwerten, muß die Anregung oder die Einleitung in das Gebäude reduziert werden. Die Isolierung kann an der Quelle oder beim Empfänger erfolgen. Grundsätzlich ist dabei eine Reduzierung an der Quelle vorzuziehen. Für Störungen aus dem Schienenverkehr und für die Isolierung von Maschinenschwingungen gibt es für eine Verminderung der Emission einbreites Spektrum an Maßnahmen. Trotzdem ist in vielen Fällen eine Isolierung an derQuelle aus den unterschiedlichsten Gründen nicht möglich. Dem Planer bleibt dann nur die Möglichkeit, die Einleitung von Schwingungen und Körperschall in das geplante Gebäude zu verringern. Durch eine elastische Lagerung des Gebäudes auf Sylomer® kann die Einleitungwirksam reduziert werden.

Weitere Sylomer Informationen als Download >>

 

 

 

 

RRG Bautechnik Produkte

im Internet:

 Sylomer >>

 KSD Elemente >>

 Calenberg >>

 LEWIS >>

 Bautenschutzmatten >>

 Trittschallschutz >>

 Bauschutzmatten >>

 Akustik + Sylomer >>

RRG Bautechnik Shop :

Fragen zu

RRG Produkten:

Tel.: 0208-3783 146

Fax:  0208-3783 156

oder

bautechnik@rrg.de

Gesamtkatalog als

PDF-Dokument:

Besuchen Sie uns auf

 

 

 

 
   RRG Industrietechnik GmbH   Abt. Bautechnik   Brunshofstr.10   47470 Mülheim  Tel.: 0208-3783 146 Fax: 0208-3783 156 E-Mail: bautechnik@rrg.de