Weitere Produkte

Treppen und Podeste mit Sylomer

In einem Gebäude herrschtvielfältiges Leben. Neben Ruhen und Arbeiten bedeutet Leben aber auch Bewegung, und die führt in Gebäuden oft zu Problemen. So erzeugen Menschen z.B.beim Gehen Lärm, der als Körperschall in die angrenzenden Räume übertragen werden kann. Eine besonders häufige und dabei leicht zu vermeidende Störung sind die „Geräusche“ aus dem Treppenhaus. Die Übertragung erfolgt über die angrenzenden Wände und Decken.

Um die Bewohner vor unnötigem Lärm zu schützen, muss entweder die Störung reduziert oder die Übertragungverringert werden. Technisch sinnvoll ist dabei eine Verringerung der Übertragung durch die elastische Trennung der Treppenläufe und der Treppenpodeste. Eine Reduzierung der Trittschallanregung kann z.B. durch den Einbau weicher Bodenbeläge erfolgen. Der Einsatz ist aber ausverschiedenen Gründen problematisch.

Die Anforderungen an den Trittschallschutz sind in DIN 4109 festgelegt. Angegeben sind als Einzahlwert die zulässigen Trittschallpegel beim Empfänger, bezogen auf eine Vergleichsflächevon 10 m2. Ermittelt wird der Einzahlwert aus dem Terzschallpegel des sekundären Luftschalls, gemessen zwischen 100 und 3150 Hz und dem Vergleich mit einer Bezugskurve. Die Anregungerfolgt durch ein Norm-Hammerwerk. Die erforderliche Trittschallverbesserung ergibt sich aus demÜbertragungsverhalten der Bauteile ohne Maßnahmen zur Trittschallverbesserung und den in der DIN geforderten Werten. Die Größenordnung liegt üblicherweise bei 10 dB für dieAnforderungen nach DIN 4109 bzw. 17 dB für die erhöhten Anforderungen nach DIN 4109 Bei-blatt 2. Für einen ausreichendenTrittschallschutz sollten unbedingt die erhöhten Anforderungen zugrunde gelegt werden.

Weitere Sylomer Informationen als Download >>

 

 

 

 

 

RRG Bautechnik Produkte

im Internet:

 Sylomer >>

 KSD Elemente >>

 Calenberg >>

 LEWIS >>

 Bautenschutzmatten >>

 Trittschallschutz >>

 Bauschutzmatten >>

 Akustik + Sylomer >>

RRG Bautechnik Shop :

Fragen zu

RRG Produkten:

Tel.: 0208-3783 146

Fax:  0208-3783 156

oder

bautechnik@rrg.de

Gesamtkatalog als

PDF-Dokument:

 

 
   RRG Industrietechnik GmbH   Abt. Bautechnik   Brunshofstr.10   47470 Mülheim  Tel.: 0208-3783 146 Fax: 0208-3783 156 E-Mail: bautechnik@rrg.de